Neubau Dreifamilienhaus, München

Projekt

Dreifamilienhaus München Moosach
80992 München Moosach
Deutschland

Nutzung

Wohngebäude

Anforderung

Sonnenschutz, Fassadendesign und Schaffung von Privatsphäre mit objektspezifischen, perforierten Metalllamellen. Bewegliche Lamellenflächen wechseln sich mit starren Elementen ab. Die Farbgebung der Lamellen dominiert das Farbkonzept des Gebäudes. Je nach Lamellenposition ergeben sich unterschiedliche Reflexionsbilder, ein vom Bauherrn präferierter optischer Effekt. Die motorisierten Lamellenbereiche sind über KNX in das Gebäudemanagementsystem eingebunden. Fluchttüren und RWA-Öffnungen sind bauartgleich ins System integriert.

System

Das maßgeschneiderte unishad-ML System von UNIMET wurde in engster Abstimmung mit Architekten und Bauherrn geplant und an allen vier Fassadenseiten eingesetzt. Die Lamellen weisen ein Sonderlochbild auf, entwickelt vom Architekturbüro. Das finale Design resultierte aus mehreren Bemusterungen. Der ungelochte untere Lamellenbereich sorgt für ausreichend Privatsphäre, während der Lochanteil in der oberen Lamellenfläche Tageslicht sicherstellt. 

Bewegungsmechanik und untere Auflagerpunkte sind unsichtbar in die Gesamtfassade integriert. Die Lamellen sind aus Aluminium in Eloxalqualität als Mehrfachkantprodukt gefertigt und in C31/leichtbronze eloxiert. Die Lamellenbreite liegt einheitlich bei 220mm. 

Architekt

Beer Bembé Dellinger
Architekten und Stadtplaner GmbH
Leopoldstraße 76
80802 München

Bildnachweis

Andreas Fettinger Fotografie
A-4850 Timelkam